Büro Projekte Gartenlust Service
Aktuelles
Philosophie
Leistungen
Team
Kontakt
Ländliche Entwicklung
Straßen und Plätze
Frei- und Grünflächen
Gartendenkmalpflege
Gärten
Lebensraum Garten
Gartenseminare
Gartenliteratur
Planung & Beratung

Veranstaltungen
Download
Links
Impressum


 


Frei- und Grünflächen
Meiningen. Haus Lebenswert  |  Bad Langensalza. Apothekergarten  | Creuzburg. Steinhof
Wenigensömmern. Teich  |  GITA. Retentionsraum  |  Erfurt. Evangl. Ratsgymnasium
Ichtershausen. Pfarrgarten  |  Sprötau. Friedhof
Wenigensömmern. Teich
Seit Mitte der 90iger Jahre stand der Dorfteich trocken. Pflege erfolgte keine und so verwandelten Rohrkolben & Co. den feuchten Standort in einen geschützten Biotop. Gingen wir zunächst von einem Defekt in der Teichabdichtung aus, verwies das Baugrundgutachten auf durchlässigen Boden und reduzierten Grundwasserstand.
Mit der Einleitung von Regenwasser der angrenzenden Straßen stand ab 2001 zeitweise wieder Wasser im Teich. Der Teich wurde zum Regenrückhaltebecken mit mangelnden Ablauf und direktem Grundwasseranschluss.
So wurde der Teich in einen mit Tonbauelementen abgedichteten Flachwasserbereich und ein tieferen Bereich mit Grundwasseranschnitt geteilt. In Abhängigkeit von Niederschlagsmenge und Grundwasserstand variiert der Wasserstand und bietet somit einer Vielzahl von Tieren und Pflanzen dauerhaft Lebensraum.
Der Ausbau erfolgte naturnah. Innerhalb kürzester Zeit war der Teich, unterstützt durch eine Initialpflanzung heimischer standortgerechter Pflanzen wieder eingewachsen. Die ebenfalls neu gepflanzten Trauerweiden u. a. Gehölze beschatten und tragen zur besseren Einbindung des Teiches in die Umgebung bei. Für die Jungen entstand ein natürlicher Spielraum, für die Älteren ein Ort der Stille und Muße.



     › PDF

    › PDF
Projekt
Wenigensömmern.
Teich

Auftraggeber
Stadt Sömmerda

Planung
2003
Lph. 1 – 9

Bauausführung
2004

Baukosten
80.000 €